Der Spendenlauf

Am 13. Juli 2018 fand der erste Spendenlauf am Gymnasium in Neckartenzlingen statt. Gespendet wurde für Menschen mit Blutkrebs. Die Spenden kommen der DKMS zu. Am Spendenlauf nahmen vier dritte Klassen aus der Umgebung teil. Der Ablauf des Spendenlaufs war ungefähr so: Als erstes gab es für die Kinder im Pavillon Essen und Getränke. Danach liefen jeweils zwei Klassen. Um die Wartezeit für die anderen Klassen zu überbrücken, hatten die Schüler des Gymnasiums verschiedene Spielstationen aufgebaut, unter anderem Torwandschießen und Dosenwerfen. Nach dem Spendenlauf wurden die Urkunden verteilt und der Sieger geehrt. Als Bempflingen den Pokal für den ersten Platz gewann, war die Freude groß. Zum Schluss durften sich alle Kinder noch unter dem Rasensprenger erfrischen.


Hannah, Klasse 3

Feuerwehrbesuch

Wir, die Klassen 4A und 4B haben am 11.6 einen Besuch bei der Feuerwehr gemacht. Von der Schule sind wir zur Freiwilligen Feuerwehr gelaufen. Dort angekommen wurden wir ganz herzlich begrüßt. Wir durften zusammen mit Hölzchen ein kleines Lagerfeuer vorbereiten. Bevor der Feuerwehrmann das Feuer anzündete, brachte er uns in Sicherheitsabstand. Nebenher haben 2 andere Feuerwehrmänner einen Fettbrand vorbereitet . Erst jetzt wurde das Lagerfeuer angezündet. Dann wurde auch der Fettbrand angezündet. Wir haben eine Explosion beobachten dürfen, die entstand als ein Feuerwehrmann versucht hat den Fettbrand mit Wasser zu löschen. Anschließend durften wir alle die Innenausstattung eines Feuerwehrautos kennenlernen und wir durften alle mit einem Löschschlauch hantieren. Mit dem Spreizer wurde uns gezeigt, wie man ein Auto aufbricht und wir haben gelernt, was Feuer zum Brennen braucht. Dazu gehören brennbares Material, Luft/Sauerstoff und Temperatur. Wir lernten aber auch das Schutzkleidung sehr wichtig ist.

Wir danken Herrn Zwiesele, Herrn Feucht und Herrn Schmid für diesen informativen und spannenden Vormittag, der uns sehr viel Spaß gemacht hat.

Die Klassen 4 der GS Auf Mauern.

Bundesjugendspiele 2018

Bei idealem Wetter konnten die diesjährigen Bundesjugendspiele der Grundschule Auf Mauern gegen 9 Uhr auf dem Bempflinger Sportgelände eröffnet werden. Nach Begrüßung und einer Aufwärmphase verteilten sich die Klassenstufen an die einzelnen Stationen um sich in den Disziplinen Weitsprung, Weitwurf und 50 m-Lauf zu messen. Die Klassen 3 und 4 liefen zusätzlich noch eine Strecke von 800m (Mädchen) bzw. 1000m (Jungen). Jedes Kind erhält für seine Leistung eine festgelegte Punktzahl, die zusammengezählt, am Ende zu einer Teilnahme-, Sieger-, oder Ehrenurkunde führt. Die Erstklässler – eigentlich noch zu jung für die Wertung – erhalten eigens für sie passende Urkunden.

Durch die Erkrankung der für die BJS zuständigen Fachlehrerin übernahm Frau Böpple die Gesamtleitung der diesjährigen Veranstaltung. Ein DANK geht an alle, die sich an den Vorbereitungen beteiligt haben, den Lehrerinnen, der Schulsozialarbeiterin und Frau Kuttler im Sekretariat. Ein besonderer DANK geht an alle Elternteile, die sich Zeit genommen haben bei den Stationen zu helfen oder einfach nur dabei zu sein und zuzuschauen. Ein DANKE geht auch an die Fotografen, die die Veranstaltung in Bildern festgehalten haben. Eine Besonderheit ist das Obstbuffet, das auch in diesem Jahr dankenswerterweise wieder von Müttern vorbereitet wurde und aus der Elternbeiratskasse finanziert wurde. Es trägt zum Bewusstsein bei, dass Sport und gesunde Ernährung eng miteinander verknüpft sind. Wie in jedem Jahr griffen die Kinder in den Pausen tüchtig zu, sodass am Ende alles restlos aufgegessen war. DANKEN möchten wir auch unserem Hausmeister Herrn Maisch, der uns wie immer Tür und Tor auf dem Sportgelände geöffnet hat. Auch danken wir für die Nutzung des Sportgeländes.

Wir hatten den Eindruck, dass es allen Kindern Spaß gemacht hat. Glücklicherweise hatten wir keine Verletzungen zu beklagen und freuen uns auf die nächsten Bundesjugendspiele.

Grundschule trifft Tennis!

Im Zuge der Kooperation Schule und Verein wurde an der Grundschule Auf Mauern vor den Pfingstferien die Zusammenarbeit mit dem TC Bempflingen wiederbelebt. Auf Grund der schlechten Witterungsverhältnisse fand das erste Training für die Klasse 4a in der Sporthalle der Grundschule Auf Mauern statt. Trainer Guiseppe, so wie Herr und Frau Eitel vom TC Bempflingen, unterwiesen die Kinder in den Grundzügen des Tennisspiels und Trainer Guiseppe forderte die Kids schon beim Aufwärmen. Sichtlich erschöpft und durstig kam die Klasse nach 2 Stunden wieder aus der Halle. Alle waren sich einig, dass das Training riesigen Spaß gemacht hat und auf jeden Fall wiederholt werden sollte!

Die Klasse 4b hatte nach den Ferien deutlich bessere Witterungsbedingungen und konnte bei den warmen Temperaturen die Tennisanlage nutzen. Schon nach dem Fußmarsch zur Anlage fielen die ersten erschöpft auf die Bänke und bewunderten die schöne Anlage. Auch hier empfingen uns Herr und Frau Eitel sowie der Trainer Guiseppe. Nachdem alle mit Schlägern versorgt waren, durften auch die Kinder der 4b ihr Geschick beim Vorhandspiel testen. Schon bald zeigte sich, dass wir viele Talente in der Klasse haben. Während Guiseppe mit einer Hälfte der Klasse trainierte, absolvierte die andere Hälfte einen Parcours und trainierte Schnelligkeit und Geschicklichkeit.

Auch hier war die einstimmige Meinung, dass das Training allen riesigen Spaß gemacht hat und auf jeden Fall wiederholt werden sollte!

Einige Kinder nahmen die Einladung zu einem Schnuppertraining gerne an.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Jugendleiterin Frau Höss, die die Kooperation organisiert hat, sowie bei Herrn und Frau Eitel für die tolle Betreuung und natürlich bei Guiseppe für das gelungene Training mit den Kindern.

Neue Kletterlandschaft in Aktion

 

Erfolgreiche Teilnahme am Body-Percussion Wettbewerb 2018

Windhund im Klassenzimmer

Im Rahmen des Sachunterrichtsthemas „Haustiere“ besuchte Frau Schwab mit ihrer Hündin Georgina die Klassen 2a und 2b. Die Vorfreude war riesig und auch im Nachhinein sorgte die große Hündin noch für Gesprächsstoff bei den Kindern. Denn Georgina ist nicht nur eine ruhige und vorsichtige Hündin, sie beherrscht auch einige Kommandos. So gab sie beispielsweise mit ihrer Vorderpfote „High five“ einzelnen Kindern. Frau Schwab zeigte den Kindern das Kommando „Gib Laut“ und so horchte Georgina nicht nur auf ihre Besitzerin, sondern auch auf das Signal der Kinder und bellte auf deren Aufforderung. Anschließend versteckten alle Kinder im Klassenzimmer ein Leckerli, welches Georgina suchen sollte. Gekonnt setzte sie dabei ihre Nase zur Suche ein und fand letztendlich alle. Natürlich ging es nicht nur darum, was Georgina alles kann. Frau Schwab zeigte den Schülerinnen und Schüler zudem artgerechtes Hundefutter und verschiedene Leckereien. Auch Fragen zur Hunderasse und zur täglichen Versorgung beantwortete sie.

Am Ende ließ sich Georgina geduldig von den Kindern streicheln und selbst ängstliche Kinder hatten nach dieser tollen und anschaulichen Unterrichtsstunde keine Scheu mehr vor dem vierbeinigen Gast.

Sparkassenpuppenbühne

 

Letzte Woche war es wieder soweit. Die Sparkassenpuppenbühne besuchte die Kinder der Klassen 1 und 2. Auch in diesem Jahr erlebte Kasperle ein spannendes Abenteuer. Diesmal fand eine Kasperle-Olympiade statt, bei der sich Kasperles aus verschiedenen Ländern zu Wettbewerben im Stadion trafen. Aber bevor die Spiele überhaupt losgingen, hatten es zwei Räuber auf die Medaillen aus Gold, Silber und Bronze abgesehen und nahmen diese mit. Mit der lautstarken Unterstützung der Bempflinger Kinder wurden aber die Räuber von Kasperle und seinen Helfern überwältigt und die Medaillen sichergestellt. So konnte nun endlich die Kasperle-Olympiade durchgeführt werden.

Wir bedanken uns bei der Kreissparkasse für das schöne Puppentheater.

 

Radfahren im Schulhof

Wo sonst während der Schulzeit das Fahrradfahren verboten ist, durften die Kinder der 2. und 3. Klassen am Freitagnachmittag ihre Geschicklichkeit auf dem Rad erproben. Die Kinder freuten sich schon im Vorfeld über dieses sportliche Angebot des Radwandervereins Kleinbettlingens und wurden nicht enttäuscht. Viele Vereinsmitglieder haben erneut einen abwechslungsreichen Parcours im Schulhof aufgebaut. Nach einer theoretischen Einweisung bewältigten die Kinder mit ihrem Fahrrad die verschiedensten Hindernisse, wie beispielsweise Slalomfahren um Hütchen oder das Befahren einer aufgemalten Acht. Eine gekonnte Vollbremsung am Ende des Parcours durfte dabei nicht fehlen. Nicht jedes Kind traute sich mit vollem Selbstbewusstsein an die einzelnen Hindernisse. Doch die erfahrenen Vereinsmitglieder gaben gezielt Hilfestellung und der Stolz der Kinder zeigte sich dann schnell in den Gesichtern. Am Ende bekam jeder noch eine Urkunde überreicht. Das Kollegium der Grundschule Auf Mauern bedankt sich auch in diesem Jahr recht herzlich für das Engagement des Radwandervereins.

 

 

Autorenlesung mit Irene Margil in der Stadtbücherei Nürtingen

Die 3. Klassen haben am Mittwoch, den 18. Oktober 2017 im Rahmen der Frederik-Woche an einer Autorenlesung in der Stadtbücherei Nürtingen teilgenommen. Dieses Jahr lernten die Schülerinnen und Schüler die Autorin Frau Irene Margil kennen. Sie las mit viel Engagement aus ihrem Buch „Fußball-Haie Band 1: Spieler gesucht!“ vor. Die Kinder lauschten ihrer spannenden Geschichte aufmerksam. Anschließend durften sie der Autorin noch Fragen stellen und die Stadtbücherei erkunden.

Wir danken sowohl der Autorin als auch der Stadtbücherei Nürtingen für diesen tollen Frederik-Tag!

Die 3. Klassen der Grundschule Auf Mauern

 

Grundschule Auf Mauern Bempflingen
Letzte Änderung: Freitag, 20.07.2018   ◊   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart