Zeitliche Vorgaben

Der Schulvormittag ist zeitlich folgendermaßen gegliedert:

Schulstunde

Zeit

1. Stunde

7.40 Uhr - 8.25 Uhr

2. Stunde

8.30 Uhr - 9.15 Uhr

3. Stunde

9.20 Uhr - 10.05 Uhr

Hofpause

10.05 Uhr - 10.15 Uhr

Vesperzeit im Klassenzimmer

10.15 Uhr - 10.30 Uhr

4. Stunde

10.35 Uhr - 11.20 Uhr

5. Stunde

11.25 Uhr - 12.10 Uhr

6. Stunde

12.20 Uhr - 13.05 Uhr

Mittagsunterricht

14.15 Uhr - 15.50 Uhr

Auf diese Zeiten sind die Bedarfsorientierte Betreuung, das Mittagessen, die Hausaufgabenbetreuung und die Busfahrzeiten abgestimmt.

 

Nachmittagsunterricht im Schuljahr 2020/21:

Dienstag Klassen 1-2

Donnerstag Klassen 3-4

 

 

Zusatzangebote im Schuljahr 2020/2021

Hausaufgabenbetreuung (mit oder ohne BOB-Anmeldung möglich, Info und Anmeldung bei der BOB oder der Gemeindeverwaltung bei Herrn Kraft Tel: (07123) 9383-11)

Mo. bis Fr. 14.30 bis 15.50 Uhr

Bläserklasse Klasse 3+4 (keine Anmeldung mehr möglich)
(Kooperation mit Muskikverein Bempflingen und Musikschule Neckartailfingen)

Mi. 6. Stunde Bläserensemble

Fr. 6. Stunde Instrumente Einzelunterricht

Lernwerkstatt (Für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf)

Mo. und Mi. 14.15 bis 15.50 Uhr

 

 

 

Schulbesuchspflicht – Abwesenheit von Schülerinnen und Schülern vor und nach Ferienabschnitten

Amtliche Mitteilung

Das Kultusministerium nimmt die mediale Berichterstattung zu den Verletzungen der Schulbesuchspflicht rund um die vergangenen Pfingstferien durch bayerische Schülerinnen und Schüler zum Anlass, um auf die Rechtslage in Baden-Württemberg hinzuweisen.

Gemäß § 72 Abs. 3 S. 1 Schulgesetz für Baden-Württemberg erstreckt sich die Schulpflicht auf den regelmäßigen Besuch des Unterrichts und der übrigen verbindlichen Veranstaltungen der Schule. Eine Beurlaubung vom Schulbesuch zur Verlängerung der Ferienzeiten ist nicht vorgesehen. Der Wunsch, längere Ferien oder günstigere Reisezeiten in Anspruch zu nehmen, ist kein „wichtiger persönlicher Grund“, der nach § 4 Abs. 3 Nr. 9 Schulbesuchsverordnung eine Beurlaubung ermöglicht. Entsprechende Anträge sind deshalb abschlägig zu bescheiden.  

Werden die Schülerinnen und Schüler für einen solchen Zeitraum beispielsweise wegen Krankheit entschuldigt und erscheint das tatsächliche Vorliegen eines solchen Entschuldigungsgrundes zweifelhaft, kann unter den Voraussetzungen des § 2 Schulbesuchsverordnung die Vorlage eines ärztlichen oder gar amtsärztlichen Zeugnisses verlangt werden.

Bei Hinweisen auf eine Verletzung der Schulbesuchspflicht sollte das Gespräch mit den Erziehungsberechtigten gesucht werden.

Stuttgart im Juni 2018

 

 

Grundschule Auf Mauern Bempflingen
Letzte Änderung: Montag, 21.09.2020   ◊   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart